Table of Contents

Was tragen auf bewerbungsfoto?

Was sollte man auf dem Bewerbungsfoto anziehen?

Bewerbungsfoto Mann
Kleidung Keine zu knalligen Farben, Hemd mit Jackett, Krawatte ist kein Muss, das Hemd sollte aber zugeknöpft sein
Frisur/Make-up Gewaschene Haare, saubere Frisur, wenn Bart, dann ordentlich und gepflegt
Schmuck Nicht zu protzig

Wie soll ein gutes Bewerbungsfoto aussehen?

Die Mimik sollte weder ausdruckslos noch gekünstelt-freundlich sein. Ein starker Blick in die Kamera mit einem leichten Schmunzel-Lächeln kommt auf diesen Fotos am besten an. Professionell fotografiertes Bewerbungsfoto: gute Pose, guter Bildausschnitt, nur der Hintergrund oder Blazer sollte etwas heller sein.

Was für ein Bild auf den Lebenslauf?

Eines gilt jedoch immer, wenn Sie Ihrem Lebenslauf ein Foto beifügen: Es sollte immer ein professionelles Portätfoto, das nur Ihr Gesicht und Ihre Schultern vor einem neutralen Hintergrund zeigt. Wählen Sie seriöse Kleidung – und achten Sie darauf, dass das Foto auf Ihrem Lebenslauf stets aktuell ist.

Ist ein Bild beim Lebenslauf notwendig?

Rechtlich ist die Sache klar: Kein Bewerber muss ein Bewerbungsfoto verschicken. Praktisch kann es jedoch zu Nachteilen führen, wenn Sie auf ein Bewerbungsfoto in Ihrem Lebenslauf oder auf dem Deckblatt verzichten.

Kann man mit Handy bewerbungsfoto machen?

Früher war Bildbearbeitung komplexen Desktop-Programmen wie Photoshop oder GIMP vorbehalten. Inzwischen sind Alternativen verfügbar, die auf dem Smartphone laufen, einfach zu handhaben und kostenlos dazu sind. Eine davon ist die App “Snapseed” aus dem Hause Google, verfügbar für Android und iOS.

Wie wichtig ist ein gutes Bewerbungsfoto?

Das Foto bestimmt den ersten Eindruck, den der Personalmanager hat – und der erste Eindruck zählt bekanntlich. Deswegen ist das Bewerbungsfoto stark mitentscheidend darüber, ob sich die Tür zum Vorstellungsgespräch – und damit zum Wunschjob – öffnen wird oder nicht.